Noch ein paar wegweisende Studien zum Thema Internetvideos

Das Internet spielt bei der Entscheidungsfindung eine immer wichtigere Rolle. Videoproduktionen sind im Web nach wie vor die wirksamsten Botschafter mit der höchsten Klick-Rate. 

Laut einer ZDF Studie 2011 klicken heute rund 80 % aller Besucher einer Internetseite einen Film an, sofern einer vorhanden ist. Heute ist das noch ein Wettbewerbsvorteil, in 3 Jahren ist ein Film Usus. 

Internet-Kurzfilme oder Viralspots haben einen signifikanten Einfluss auf das Image von Marken und Unternehmen.
Dies zeigt eine repräsentative Online-Umfrage, die das Marktforschungsinstitut GfK aktuell im Auftrag der Kölner Unternehmensgruppe Counterpart bundesweit unter 532 Befragten durchgeführt hat. Als vergleichsweise kostengünstige und effektive Maßnahme sind die Spots mittlerweile fester Bestandteil der Marketingpläne. Der Trend geht zu immer aufwändigeren Produktionen.

Erfolgreiche Unternehmen nutzen schon seit Jahren Filme um Ihre Marktanteile auszubauen und zu sichern. In der Studie von Tomorrow Focus wurde im Vergleich von Webseiten mit Film zu Webseiten ohne Film eine um 1.000 Prozent höhere Klickrate gemessen.

Videos, die auf Portalen wie Youtube eingestellt und verlinkt sind, sorgen für eine bessere Platzierung bei den Suchmaschinen. So verbessert sich durch den Einsatz von Videos nicht nur die Sichtbarkeit im Netz sondern auch das Image und die Kundennähe.

Share Button

Über Ralf Springhorn (Gastautor)

Ralf Springhorn (Dipl. Bildende Kunst) ist seit 20 Jahren Experte für die Entwicklung und Produktion von hochwertigen Videoproduktionen und Werbefilmen.
Als Familienvater und Inhaber von Springhornmedia faszinieren ihn die Möglichkeiten der sozialen Netzwerke. Wer sich hier richtig präsentiert investiert aktiv in die Zukunft. Der gezielte Einsatz von Videos spielt dabei eine zentrale Rolle. Ihr Erfolg im Film: www.springhornmedia.com